Quietsche-Entchen


Angefangen hat alles mit einer Ente, die meine Tochter nicht mehr haben wollte.

Da ich eine Fotofreundin im Ruhrpott habe, habe ich ihr diese Ente für Ihre Sammlung geschenkt. Irgendwann hab ich mich mit dieser Sammelleidenschaft anstecken lassen und heute wohnen auch bei mir viele Entchen. 

Immer wenn ich eine hübsche Ente sehe, kann ich nicht widerstehen. Ich bekomme auch mal eine geschenkt, worüber ich mich sehr freue. Mittlerweile dürfen sogar ein paar Entchen mit auf meine Reisen. 

Für ein Fotomotiv machen sie sich super und wir haben Spaß daran. So sollte es ja auch sein.